Hybrid Kleinwagen Test

Wenn ein Kleinwagen weniger Kraftstoff verbraucht, schont er nicht nur die Umwelt und Ihren Geldbeutel, sondern er erhöht auch seine gesellschaftliche Akzeptanz. So haben Kleinwagen mit Hybridantrieb, die neben einem Verbrennungsmotor auch einen Elektroantrieb haben, vor allem im Stop-and-go-Verkehr den Vorteil, dass sie weniger Kraftstoff verbrauchen. Ein Kleinwagen mit Hybridantrieb soll in Städten oder Ballungsräume bis zu 25 % weniger Sprit verbrauchen laut ADAC. Welche Hybrid Kleinwagen am besten zu empfehlen sind, können Sie anhand der Tests herausfinden.

Finden Sie hier den passenden Kredit für Ihren neuen Kleinwagen.

Top 5 Hybrid Kleinwagen laut Testberichte.de

Bei Testberichte.de können Sie anhand der vorhandenen Filter die besten Hybrid Kleinwagen ausfindig machen. Sortiert nach der besten Note, ergibt sich das folgende Ranking. Hier die Top 5 Modelle im Überblick:

  • 1. Honda Jazz Hybrid 1.3i-DSI i-VTEC IMA (75 kW) (11) bewertet mit der Note „sehr gut“ (1,0)
  • 2. Toyota Yaris Hybrid E-CVT (74 kW) (11) „gut“ (1,8)
  • 3. Toyota Yaris 1.5 VVT-i Hybrid E-CVT (74 kW) (14) „gut“ (2,0)
  • 4. Ford Puma 1,0 EcoBoost Hybrid (92 kW) (2020) „gut“ (2,0)
  • 5. Toyota Yaris 1.5 VVT-i Hybrid E-CVT Trend (74 kW) (14) „gut“ (2,0)

Finde hier Deinen Autokredit

Ein Hybrid Kleinwagen im Test bei Auto Motor und Sport (10, 2020)

Die Experte von Auto Motor und Sport haben den Fiat C hybrid GSE N3 (51 kW) (2020) unter die Lupe genommen. Laut den Testern harmoniert der neue Hybrid-Antrieb gut mit dem Fiat 500. Zum Spritsparwunder macht er den Kleinwagen allerdings nicht – zumindest nicht im Stop-and-go durch die Stadt. Eine Endnote wurde dabei nicht vergeben.


https://kleinwagen-test.de/

Hybrid Kleinwagen unter den Top 5 sparsamsten Autos im Test bei Auto Motor und Sport

Bei Auto Motor und Sport wurden 10 Autos auf der Autobahn, der Landstraße und im Stadtverkehr unter die Lupe genommen. Neben Diesel, Erdgas, Autogas und Benzin wurden auch Kleinwagen mit Hybridantrieb getestet. Der Test soll Aufschluss darüber geben, welches der Autos am sparsamsten, klimafreundlichsten und am kostengünstigsten ist. Den 5. Platz im Test belegte der Toyota Yaris Hybrid E-CVT (74 kW) (11), wobei keine Endnote vergeben wurde. Zu den Stärken des Kleinwagens gehört ein vergleichsweise geringer Hybrid-Aufpreis. In der Stadt ist er sparsam, hat bequeme Sitze und sichere Fahreigenschaften. Allerdings hat er bei Überlandfahrten nur mäßiges Sparpotenzial, eine straffe Federung und eine einfache Materialqualität im Cockpit.


https://kleinwagen-test.de/test-kleinwagen-bis-10000-euro/

Ein Hybrid Kleinwagen überzeugt im Test beim Automagazin Auto-Illustrierte (3, 2018)

Die Redaktion des Schweizer Automagazins testete den Toyota Yaris 1.5 VVT-i Hybrid (74 kW) (2017). Der Kleinwagen überzeugt mit einem hochauflösendem 7-Zoll-Touchscreen samt Navi, das übersichtlich und leicht zu bedienen ist. Für sportliche Fahrer ist der Hybrid mit CVT ein No-Go. Demnach ist er ein sparsamer Cityflitzer mit einer guten Ausstattung.

Trends

  • Platz 1: Toyota Yaris (16.950). 1,5 Liter Benzinermotor 75 PS, E-Motor 45 kW
  • Platz 2: Honda Jazz (19.290). 1,3 Liter Benzinmotor 88 PS, E-Motor 10 kW
  • Platz 3: Honda Insight (20.490). 1,3 Liter Benzinmotor 88 PS, E-Motor 10 kW
  • Platz 4: Honda CR-Z (21.990). 1,5 Liter Benzinmotor 114 PS, E-Motor 10 kW
  • Platz 5: Toyota Auris (23.300). 1,8 Liter Benzinmotor 99 PS, E-Motor 60 kW
  • Platz 6: Toyota Prius (26.500). 1,8 Liter Benzinmotor 99 PS, E-Motor 60 kW
  • Platz 7: Lexus CT 200h (28.900). 1,8 Liter Benzinmotor 100 PS, E-Motor 60 kW
  • Platz 8: Toyota Prius Plus (29.900). 1,8 Liter Benzinmotor 99 PS, E-Motor 60kW
  • Platz 9: Peugeot 3008 (34.150). 2,0 Liter Dieselmotor 163 PS, E-Motor 27 kW
  • Platz 10: Citroen DS5 (37.540 Euro). 2,0 Liter Dieselmotor 163 PS, E-Motor 27 kW

Quelle welt.de

Finde hier Deinen Autokredit

Elektro Kleinwagen Test